Moderatorenaufgabe

  • Zitat von "Barbara"

    Du darfst natürlich schreiben was du möchtest.
    Ich fand es halt etwas unnötig.


    Ich bin im Gegensatz zu Barbara der Ansicht, dass gerade ModeratorInnen nicht alles schreiben dürfen. Sie sollen natürlich ihre Meinung sagen, aber dabei in Ihren Äußerungen auf Ausgleich zwischen unterschiedlichen Positionen hinwirken und nicht zusätzlich noch polarisieren. Ich erwarte auch, dass sie auf ein gewisses Niveau Wert legen und Aussagen von Forumsmitgliedern durch ihren Beitrag nicht sinnentstellen. Ich betone, dass ich meine Aussage ausschließlich allgemein verstanden wissen möchte und ausdrücklich NICHT auf Cathleen beziehe.


    Manfred

  • Wir haben es schon immer so gehandhabt, dass sowohl Moderatoren als auch Administratoren in erster Linie User bleiben und somit auch wie jeder andere User ihre Meinung äußern und nicht nur noch lenorgespült durch das Forum laufen dürfen.


    Natürlich sollen sie dabei ein gewisses Niveau nicht unterschreiten, was wir doch aber von jedem User erwarten, oder?


    Die Aufgabe der Moderatoren ist es, den Usern so schnell wie möglich mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Dieses läuft viel im Hintergrund - also per PN - ab. Ebenso sollen die Moderatoren gerade die ihnen zugeteilten Foren beobachten und notfalls einschreiten, falls ein Thema zu eskalieren droht – aber hier auch nur im Notfall, da Themen auch gerne mal heißer diskutiert werden dürfen, nur sollte es nicht persönlich werden und eine gewisse Form an Höflichkeit immer beibehalten werden. Man ist natürlich nicht immer vor persönlichen Empfindlichkeiten gefeit. Ihre Aufgabe ist es nicht, zwischen unterschiedlichen Meinungen zu vermitteln, wie geschrieben, nur, wenn das Thema zu heftig werden sollte.


    Ich finde, unsere 4 Moderatoren machen bisher eine sehr gute Aufgabe und ich bin froh, dass sie sich dazu bereit erklärt haben, diesen „Job“ zu übernehmen.


    Sicherlich kann es auch einem Moderator oder Administrator passieren, dass er sehr emotional reagiert und vielleicht somit mal über das Ziel hinaus schießt. Sollte ein User das so empfinden, kann er sich entweder an denjenigen selber wenden oder an einen der anderen Moderatoren oder Administratoren ;-)

  • Zitat von "Manfred"


    Ich bin im Gegensatz zu Barbara der Ansicht, dass gerade ModeratorInnen nicht alles schreiben dürfen. Sie sollen natürlich ihre Meinung sagen, aber dabei in Ihren Äußerungen auf Ausgleich zwischen unterschiedlichen Positionen hinwirken und nicht zusätzlich noch polarisieren. Ich erwarte auch, dass sie auf ein gewisses Niveau Wert legen und Aussagen von Forumsmitgliedern durch ihren Beitrag nicht sinnentstellen. Ich betone, dass ich meine Aussage ausschließlich allgemein verstanden wissen möchte und ausdrücklich NICHT auf Cathleen beziehe.


    Manfred


    Lieber Manfred,
    da muss ich doch widersprechen. ICH als Moderator lasse mir NICHT meine eigene Meinung nehmen. Du hast sicherlich in dem Punkt Recht, dass die Moderatoren bei einem Streit, schlichtend eingreifen sollten, die Wogen glätten und auch zu einem vernünftigen Umgangston zurückführen....ABER trotzdem steht uns auch eine eigene Meinung zu!!

  • Spannendes Thema im Thread Welpenreise 8)
    Ich denke ähnlich wie Manfred und bin eher für eine Trennung von Amt und Person :lol: Weil die persönliche Meinung der Moderatoren durch ihren "Job" doch häufiger mehr Gewicht erhält und weil ich auch finde, dass Moderatoren eher vermittelnd eingreifen sollen und eigene Meinungen in der Funktion eher zurückhaltend geäußert werden sollten. Aber wie sollte man so etwas praktizieren? Hier die private Marion, da die Moderatorin Marion. Ist doch auch irgendwie kompliziert!
    Im Übrigen gefällt es mir, wie die Moderatorinninininnen ihren "Job" machen :D Sie dürften nur mal härter durchgreifen, wenn mal wieder über die Wehleidigkeit von Rüden getratscht wird. Da vermisse ich JEDES Einfühlungsvermögen :mrgreen:

  • Zitat von "Tim"

    ...Ich denke ähnlich wie Manfred und bin eher für eine Trennung von Amt und Person :lol: Weil die persönliche Meinung der Moderatoren durch ihren "Job" doch häufiger mehr Gewicht erhält und weil ich auch finde, dass Moderatoren eher vermittelnd eingreifen sollen und eigene Meinungen in der Funktion eher zurückhaltend geäußert werden sollten. Aber wie sollte man so etwas praktizieren? Hier die private Marion, da die Moderatorin Marion. Ist doch auch irgendwie kompliziert!


    Und da genau DAS nicht funktioniert, außer man würde sich externe Leute hinzu holen, die mit dem Thema BT gar nichts zu tun haben, haben wir das immer so gehandhabt und ich persönlich finde das auch gut so. Wer würde hier den Job des Moderators übernehmen wollen, wenn er gar nicht mehr seine persönliche Meinung äußern kann?? Und es bringt auch nichts, wenn das Leute übernehmen, die alle paar Tage nur mal online sind.


    Zitat von "Tim"

    Im Übrigen gefällt es mir, wie die Moderatorinninininnen ihren "Job" machen :D Sie dürften nur mal härter durchgreifen, wenn mal wieder über die Wehleidigkeit von Rüden getratscht wird. Da vermisse ich JEDES Einfühlungsvermögen :mrgreen:


    Ich schrieb ja weiter oben, dass man halt manchmal auch auf persönliche Empfindlichkeiten trifft :razz: :lol:

  • Zitat von "Tim"

    Sie dürften nur mal härter durchgreifen, wenn mal wieder über die Wehleidigkeit von Rüden getratscht wird. Da vermisse ich JEDES Einfühlungsvermögen :mrgreen:


    :mrgreen::mrgreen::mrgreen: , vor allem weil alle Moderatorinnen einen oder mehr Rüden haben :lol::lol::lol:

  • Sollte es MIR als Moderator nicht mehr möglich sein MEINE pers.Meinung zu vetreten, würde ich das Amt des Moderators SOFORT hinwerfen!!!!

  • Zitat von "Marion"

    Sollte es MIR als Moderator nicht mehr möglich sein MEINE pers.Meinung zu vetreten, würde ich das Amt des Moderators SOFORT hinwerfen!!!!


    Ich bin seit gestern schon etwas enttäuscht darüber, was so für Erwartungen im Raume stehen und halte mich deshalb diesbezüglich etwas zurück!


    Ich kann nur sagen, dass es MIR nicht Möglich ist, als Mensch mit Emotionen und persönlichen Erfahrungen immer 100% objektiv und nur vermittelnd zu agieren. Immer die Obercontenance zu bewahren liegt mir auch nicht!


    Ich bin die Tanja und ob ich nun grün oder blau oder sonst was für ne Farbe habe, bleibe ich so wie ich bin!

  • Zitat von "Svenja"

    Ich schrieb ja weiter oben, dass man halt manchmal auch auf persönliche Empfindlichkeiten trifft :razz: :lol:


    WAAAAAS?! :evil: Also, das ist ja wohl eine PIIIIEEEP.


    So eine PIIIIIEEEEEEEP! Mein Tag ist im PIIIIIIIEEEEEP! :lol:

  • Ich kann mich hier nur den Meinungen der Moderatoren anschließen. Auf die Form achten, vermitteln, beraten und ähnliche Dinge sehe ich in der Aufgabe eines Moderators. Seine eigene, persönliche Meinung nicht zu sagen, grenzt für mich an Unglaubwürdigkeit, ja schon fast an Unehrlichkeit.

  • Zitat von "Tanja"

    Ich bin seit gestern schon etwas enttäuscht darüber, was so für Erwartungen im Raume stehen und halte mich deshalb diesbezüglich etwas zurück!


    Ich kann nur sagen, dass es MIR nicht Möglich ist, als Mensch mit Emotionen und persönlichen Erfahrungen immer 100% objektiv und nur vermittelnd zu agieren. Immer die Obercontenance zu bewahren liegt mir auch nicht!


    Ich bin die Tanja und ob ich nun grün oder blau oder sonst was für ne Farbe habe, bleibe ich so wie ich bin!


    seh ich genauso... u das is auch gut so, dass ihr hier mensch u nicht ausschließlich mod/admin seid! u ich kann von mir nur sagen, dass hier für mich jede meinung gleich gewicht hat u nicht die eines mod mehr. ich fänd es überaus schade, wenn leuten, die sich FREIWILLIG bereit erklären, den job des mod zu übernehmen, nun auch noch n maulkorb übergestülpt werden soll. u warum eigentlich??? erklärt sich mir nicht wirklich dieser zusammenhang. behaltet bitte eure meinung u eure emotionen!
    ich find es viel fragwürdiger, wenn user hier alle jubeljahre mal zu ausgewählten themen ein statement abgeben u sonst eher wenig bis nix zum forum beitragen, aber das is auch wieder n anderes thema u gehört hier genauso wenig hin, wie die "aufgaben" eines mod im thema welpenpreise zu erörtern.

  • Zitat von "Svenja"

    ...Ich finde, unsere 4 Moderatoren machen bisher eine sehr gute Aufgabe und ich bin froh, dass sie sich dazu bereit erklärt haben, diesen „Job“ zu übernehmen.


    Dem möchte ich mich anschließen!!!
    Obwohl ich mit der Auswahl der "Neuen" am Anfang nicht ganz einverstanden war (sorry girls), bin ich heute der Meinung, dass ALLE 4 einen guten Job machen. Ich hatte erst die Befürchtung, dass nun viel mehr "moderiert" wird...dem ist Gsd nicht so :D


    Finde es mehr als lächerlich, hier ein Fass aufzumachen, nur weil eine Moderatorin nicht meiner Meinung ist :roll:
    Zudem dies, weder "unter Niveau" noch "sinnentstellend" geschah.
    Wenn es mittlerweile soweit ist, dass unsere Moderatoren sich nicht mehr frei äußern dürfen, kann man das Forum auch gleich beerdigen. Gerade diese Leute sind es doch, die sich überdurchschnittlich am Forumsleben beteiligen und das Forum lebendig halten.

  • Ich habe Cathleen persönlich gemeint, also einfach nur als Cathleen und nicht als Mod.
    Ich sehe immer den Menschen, die Funktion oder Aufgabe ist mir wurscht. Ich werte auch die Meinung eines Mod. nicht hoher als von einem nicht Mod. So richte ich auch meine Meinung oder meine Kritik an ein Moderator direkt, auch dann wenn er meint er muss an die Leutchen ein Appell um Beruhigung richten, wo ich keine Unruhe sehen kann. ( Leutchen ist mir im übrigen zu flapsig)
    Ich gehe davon aus dass die Moderatoren sorgfältig von den Admins. ausgesucht worden sind. Also da sind Schlichter Doplomaten, Vielwisser, Händereicher, auf den Tischhauer, Humoristen usw. dabei. Wenn einer der Mods. in seinem Ton zu respektlos ist, sage ich das, wenn er polarisiert, sage ich das und zwar dem Menschen, der Person direkt. Ich finde sie tragen mehr Verantwortung als alle anderen, dessen muss man, müssen sie sich bewußt sein. Da kann es mal Kritik geben, und die kann auch mal berichtigt sein.
    Aber sie müssen ihre Meinung sicher nicht hinter dem Berg halten und ihre Persönlichkeit schon gar nicht.
    Ich finde sie machen ihre Aufgabe sehr gut. Sie machen das unentgeltlich. Also darf es auch Spass machen.
    Wer meint er kann es besser, sollte sich mal daran versuchen. Vielleicht mag es ja Manfred mal machen.


    Ich fände ein männlichen Mod. auch eine Bereicherung.
    Oder eine/r der mal einschreitet wenn's zu zotig oder zu lässig wird.
    Aber ich habe nicht den Anspruch auf perfekte Moderatoren oder auf ein perfektes Forum.


    Ich habe fertig. :)

  • Misst ich war doch noch nicht fertig. :mrgreen::roll:
    Jeder kann immer und jeder Zeit sich an Themen beteiligen.
    Also wer es zu lässig findet sagen, wer denkt die Meinung spaltet eher als das sie verbindet, einfach sagen, bzw. schreiben.
    Die Qualität des Forums liegt in aller Hand und nicht nur in der, der Moderatoren.
    Mein Appell an die Forenteilnehmer.
    Mitgestaltung anstelle Verantwortung abschieben. :D

  • Zitat von "Tanja"

    Ich bin seit gestern schon etwas enttäuscht darüber, was so für Erwartungen im Raume stehen und halte mich deshalb diesbezüglich etwas zurück!


    Bloß nicht Verallgemeinern und verunsichern lassen! Ich habe diese Erwartung jedenfalls nicht (und wie ich die übrigen Beiträge verstanden habe, fast allen anderen auch nicht).


    Wir sind hier ja nicht bei 'ner Behörde, sondern hier versammeln sich Leute, die über den Meinungsaustausch zum Thema Boston Terrier Spaß haben wollen. Und den sollen natürlich auch die Mods haben!


    Ein gewisses Niveau bei den Beiträgen wäre natürlich allen zu wünschen aber auch eine gewisse Dickfelligkeit, bei denen, die diese Beiträge lesen (müssen). Wer jedes Wort auf die Goldwaage legt, wird in so einem Internet-Forum wahrscheinlich nicht wirklich glücklich. Und man muß ja vielleicht auch nicht jeden Beitrag beantworten oder kommentieren. Manchmal reicht auch einfach nur tief durchatmen. :D:D:D

  • Wir Moderatoren sind halt auch nur Menschen und MEINE menschliche Sicht war die dass sich soleil durch Julia beleidigt fühlte und die Emotionen im Thema Welpenpreise (mal wieder ) hochgekocht sind und das (wieder) durch ein neues Mitglied. Da wollte ich aus menschlicher Sicht in Moderatoren funktioniert lieber vorher "zur Ruhe mahnen" bevor wieder das Thema so hochkocht.
    Barbara deine menschliche Sicht der Dinge war anders also hättest du als Mod wohl nicht so reagiert.
    Das ist legitim und mir sind Leute die es ins Gesicht "sagen" lieber als die die es hinten rum machen.
    Danke für Euer Lob für unsere Tätigkeit.

  • Zitat von "Cathleen"

    Wir Moderatoren sind halt auch nur Menschen und MEINE menschliche Sicht war die dass sich soleil durch Julia beleidigt fühlte und die Emotionen im Thema Welpenpreise (mal wieder ) hochgekocht sind und das (wieder) durch ein neues Mitglied. Da wollte ich aus menschlicher Sicht in Moderatoren funktioniert lieber vorher "zur Ruhe mahnen" bevor wieder das Thema so hochkocht.
    Barbara deine menschliche Sicht der Dinge war anders also hättest du als Mod wohl nicht so reagiert.
    Das ist legitim und mir sind Leute die es ins Gesicht "sagen" lieber als die die es hinten rum machen.
    Danke für Euer Lob für unsere Tätigkeit.


    Jo so ist das, nicht mehr und nicht weniger. Zwei Leute schauen auf eine Sache und jeder sieht's anders. :D

  • Ich interessiere mich für einen anderen Punkt. Ich habe beim Begriff Moderator eine andere Vorstellung, als das was die Moderatoren hier machen. Geht euch das nicht so? Zum Begriff des Moderatoren gehört für mich eine gewisse Neutralität und vermittelnde Art, wie wir es aus dem Fernsehen oder Radio kennen (damit sage ich nicht, dass die Fernsehmoderatoren völlig wertneutral sind 8) ).
    In dem Sinne moderieren unsere Mods AUCH, aber sie sind eben auch mit persönlichen Meinungen hier. Und noch einmal: ich kritisiere nicht die Arbeit unserer Moderatoren. Ich frage mich vielmehr, ob der Begriff Moderator in einem Forum vielleicht irreführend oder falsch gewählt ist, WEIL sie eben auch andere Aufgaben wahrnehmen und als Privatperson hier sind. Ein anderer Begriff fällt mir allerdings auch nicht ein. Wertneutral wäre ja, sie als die Grüne oder die Rote zu bezeichnen, dann muss keiner von ihnen erwarten, nur moderat zu sein. Doch bei "die Rote" oder "die Grüne" denken vielleicht gleich wieder welche politisch :lol: Und nein, ich habe auch keine Lösung, wie es anders laufen könnte und ich habe auch nicht das Bedürfnis, dass es anders läuft :D

  • Du wirst aber KEINEN finden der den Job des Moderators so ausübt wie du ihn beschreibst 8) (ich glaube die im Fernsehen oder Radio bekommen auch Geld dafür :mrgreen: )
    Ein neues Wort/Namen für unsern Job weiß ich auch nicht.
    Für mich steht nur fest, sollte ich meine eigene Meinung nicht mehr äußern dürfen weil ich ein grüner Mod bin, dann schmeiße ich hin und bin wieder
    normaler blauer User und darf meine Meinung raushauen ;-)

  • Ich bin ja auch noch Mitglied im Wiener Hundeforum - und da ist es eigentlich auch nicht anders, als hier bei uns. Die Moderatoren greifen zwar ein, wenn es zu ruppig wird und unter die Gürtellinie geht (und im Wiener Forum geht es schon etwas deftiger zu als hier - "Trottel" ist da noch ein harmloser Ausdruck, um jemanden zu kritisieren :mrgreen: ) aber sie verhalten sich ansonst wie ganz normale User und schreiben auch ihre Meinungen.

    Liebe Grüße aus Niederösterreich,
    Gerlinde & Ginger Rose Arwin, Holy Moly Arwin, Homeboy "Charly" Caramba