Beiträge von claudia d.

    Herzliche Willkommen! Mein Hund haart relativ wenig, d. h. im Vergleich zu vielen anderen Hunderassen. Phasenweise ist es recht viel, manchmal fast gar nicht. Trotzdem habe ich praktisch überall im Haushalt das eine oder andere Hundehaar. War bei meinem Cocker-Spaniel früher allerdings alles viel, viel mehr. Wie sich das auf Allergiker auswirkt, kann ich leider nicht sagen. Kann man das testen, bevor man sich den Hund holt?

    Adrian Alasinski vom Kennel “Vigor Gemini” (oder so ähnlich) in Polen. Ich hatte mich damals auch für Chivas interessiert. Der Züchter schien recht nett zu sein, sprach aber weder deutsch noch englisch. Die englische Kommunikation lief über ein Computer-Übersetzungsprogramm und verlief entsprechend holprig. Vielleicht lag es daran, dass der Kontakt eingeschlafen ist?

    Es ist wohl gar nicht so einfach einen Welpen von einem Züchter zu bekommen.

    Über mein gesamtes Arbeitsleben musste ich darum kämpfen als guter Hundehalter eingestuft zu werden, obwohl ich meine gesamte Freizeit mit meinen Hunde verbracht habe,

    Und jetzt endlich in Rente :) und nun wäre ich zu alt ;(so ein sch…. Leben

    Ach was! Ich könnte wetten, es gibt ne Menge Züchter, die Dir liebend gern einen Welpen anvertrauen würden!!!


    Gibt es eigentlich eine Statistik zu Abgabegründen? Ich glaube, dass da mit Sicherheit andere als gesundheitliche Gründe vorne liegen. Spitzenreiter vermutlich die Trennung von Paaren?

    Das ist natürlich Quatsch, ner 80-jährigen nen Welpen zu schenken. Aber ansonsten kenne ich manch 75-Jährige die fitter ist und sich besser um einen Hund kümmert, als so manch 30-Jährige, die es kaum einmal um den Block schafft. Ich denke, das Alter alleine kann jetzt nicht so das Kriterium sein, man muss sich eher mal mit dem ganzen Menschen und seinem Umfeld beschäftigen. Und selbst dann, wenn alles perfekt erscheint, kann immer irgend was blödes passieren.

    Bei eBay gab es wohl vor kurzem zwei recht junge BT von privat zu verkaufen wg. “Jobwechsel”. Die Inserentin gab an, die Hündin hätte FCI-Papiere und wäre auch für die Zucht geeignet. Ich denke, jedem Züchter schwillt der Hals bei dem Gedanken, die netten Welpen-Käufer von gestern, verscherbeln womöglich morgen schon ihre Hunde auf diese Art...

    So ist es! Man muss auch sagen, für die Hunde ist das oft gar nicht so dramatisch. Ich sehe es immer nach der Urlaubsbetreuung bei meiner Mutter. Dem geht es da so gut und der hat die „Großeltern“ so liebgewonnen, dass er immer ein wenig leidet, wenn wir ihn wieder abholen, weil er vermutlich genauso gerne dableiben wie mitkommen möchte. Wichtig ist, dass es dem Hund da, wo er lebt gut geht und dass er nicht gerade jedes Jahr woanders hinziehen muss. Und ansonsten ist eben jeder Mensch auch anders. Manche hängen dann eben doch nicht so an ihrem Hund und entscheiden sich schneller für’s weggeben als andere. So ist das halt.

    Als mein Baby ganz ”neu“ war, habe ich es an manchen Tagen kaum geschafft, mir mal die Zähne zu putzen und ich hatte damals noch keinen Hund. Von daher bewundere ich das total, wenn ich sehe, wie entspannt manche Mütter hier mit ihren Hunden und Babys unterwegs sind. Hund weggeben wäre für mich sicher nie in Betracht gekommen. Man gibt das erste Kind ja auch nicht weg, wenn ein neues Baby kommt, weil zwei kleine Kinder stressig sind, oder?


    Ohne die Hintergründe zu kennen, kann man hier sicher nicht urteilen. Vielleicht waren die auch einfach total verunsichert, wegen des Hundes, der neulich in der Familie das Baby totgebissen hat?

    Ja, das ist leider so. Wie bei meiner Mutter und ihrem Mann. Die sind sooo verleibt in Olli und freuen sich jedesmal einen Ast, wenn sie ihn mal im Urlaub betreuen dürfen. Einen eigenen Hund wollen die aber mit Mitte 70 nicht mehr, weil die auch Angst haben, das gesundheiltich mal was sein könnte und sie dann nicht wissen, wohin mit dem Hund. Ich wohne eben auch 500 km entfernt. Schade, das würde sich hier mit der Dame bestimmt ganz gut ergänzen, ist aber leider viel zu weit weg.

    Meiner hat (bisher) nur seine Stofftiere ausgeräumt und hier und da mal ein paar Socken getackert, mal einen Ball, ansonsten aber noch nie etwas kaputt gemacht. Für Schuhe interessiert er sich zum Glück auch überhaupt nicht, die liegen hier überall rum. Da musste auch gar nix erzogen werden, er hat es von Anfang an gar nicht erst versucht. :)

    .[/quote]
    Denke auch das diese ganzen Rambos nur schlecht erzogen sind :D Bei uns im Raumschiff Enterprise herrscht Zucht und Ordnung und da wird es so was nicht geben! :thumbup:[/quote]


    "Es irrt der Mensch, so lang er strebt"
    Noch'n Faust-Zitat :P

    Einfach auch mal ausprobieren. Trockenfutter hat meiner z. B. nie gern gefressen außerdem riecht das teilweise auch recht stark. Barf-Gemüse Mix empfinde ich persönlich vom Geruch her am absolut neutralsten. Außerdem ist dann die Kotmenge wesentlich geringer...